Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Theateraufführung 2018


Nie war sie so schön wie heute - unsere Mensa alias Theaterbühne!

Für die diesjährige Inszenierung beschränkten sich Frau Augustat und Frau Vajna nicht auf ein Podium, sondern wählten für "Das Frühstück der Ruderer" die unterschiedlichsten Handlungsorte, verteilt im gesamten Mensaraum (siehe Pressebericht).

Mitten drin, an Tischgruppen und auf Stuhlreihen, saßen die Zuschauerinnen und Zuschauer und wurden ganz unmittelbar in das Geschehen miteingebunden. Blitzschnell spürten alle den Charme eines Pariser Arrondissements, mit Café, Gemüseladen und - wie könnte es anders sein! - einem Passage de dèsir. Blitzschnell tauchten alle in das Leben von Aurélie ein, die ihrem einsamen Dasein eher zufällig ein bedeutsames Ziel verleiht: Das Glück zu den Menschen zu bringen! 

Unser Regisseurinnen haben für und mit unseren 21 Theater-AG-lern wundervolle Rollen entwickelt - gleichzeitig wie auf den Leib geschnitten und doch mit Raum für individuelle Ausgestaltung, was beim Publikum viel Schmunzeln, aber auch großes Staunen hervorrief. Was Bühnenbild und Technik erahnen ließen, fand in den Wochen vorher, inklusive Faschings- und Osterferien, statt: Zusammen mit unseren Kunstlehrerinnen Frau Baumann und Frau Fleig-Golks wurde gewerkelt und gestaltet, was das Zeug hielt. Dies zeigte sich in vielen liebevollen Kleinigkeiten im Bühnenbild, aber natürlich auch in der Kostümierung der Akteurinnen und Akteure, die zum Teil als "lebende Kunstwerke" in reellen Rahmen das Geschehen kommentierten und analysierten.

Das Ergebnis waren drei wunderbare Aufführunger voller Tempo und Witz. Niemals seicht, oft gar berührend. Und selbstverständlich auch mitreißend, was die Zuschauerinnen und Zuschauer beim furiosen Finale mit großem Applaus quittierten. Chapeau! Und bitte ein Encore im nächsten Jahr ...!

Unser großer Dank gilt neben den oben genannten Künstlerinnen auch Philipp Friedrich und der Technik-AG für Ton und Licht, Sven Holland mit seiner YouTube-AG für die IT, Herrn Frenzel und Herrn Degel für den Auf- und Abbau (um nur eine der vielen Aufgaben zu nennen) und ganz vielen bereitwilligen Herlferinnen und Helfern im Hintergrund.

Auf der Bühne wirkten mit: Fynn Brenneis, Laura-Marie Breunig, Marcel Burckhardt, Elisa Cremer, Carlotta DeMarco, Jakob Dietz, Lara Doran, Jule Frank, Janne Grünewald, Lea Hauß, Leonie Homes, Stella Jiang, Rebecca Kröning, Chiara Krone, Sarah Oelmann, Ana-Zoë Röhrig, Yori Stich, Theresa Traser, Amélie von Blücher, Malte Wedler und Lena Weigel.