Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Spielsucht

Wenn Jugendliche das Internet bzw. das Handy so exzessiv nutzen, dass ihre Lebensqualität auf sozialer, psychischer und körperlicher Ebene massiv beeinträchtig ist, spricht man von Internetsucht.

Etwa 4 bis 8 % aller Jugendlichen sind inzwischen betroffen. Durch die Internetsucht haben sie große Probleme, ihren Alltag zu bewältigen und gefährden nicht nur ihre sozialen Beziehungen, sondern auch ihre schulischen und beruflichen Perspektiven. Um dem vorzubeugen, führten wir in Kooperation mit unserem Bildungspartner, den Weinheimer Jugendmedien, und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg das Modul "PROTECT" („Professioneller Umgang mit technischen Medien“) im Rahmen der IT-Bildung in Klasse 5 durch.
Mit dem Trainingsprogramm sollte den Schülerinnen und Schülern anhand von einem kurzen Theaterstück und anschließender Reflexion bewusst werden, wie sich ihr Medienverhalten auf ihr Leben, ihre Familie und ihre Freundschaften auswirken kann. Alle waren sich am Ende einig, dass man tunlichst vermeiden sollte, in einen Teufelskreis zu kommen, aus dem man nur schwer ausbrechen kann, und dass man sich als Freund(in) auch ruhig einmal einschalten darf, wenn man merkt, dass sich der andere immer mehr abschottet.

Vielen Dank, Frau Fleig-Golks, für diese tolle Idee!