Online bewerben
Menü Online bewerben

Physiker an der Uni HD

Was ist Licht? Diese einfach klingende Frage zu beantworten ist deutlich schwieriger als man auf den ersten Blick meinen könnte.

Im 19. Jahrhundert dachte man, dass man die Lösung gefunden hatte: Licht ist eine elektromagnetische Welle, Experimente, wie der berühmte Doppelspaltversuch von Thomas Young schienen dies zu bestätigen. Andere Experimente widersetzten sich dieser Deutung. So ließ sich die Auslösung von Elektronen aus Metallplatten durch Bestrahlung mit Licht, nicht mit diesem Modell deuten. Erst 1905 fand Albert Einstein eine Erklärung für diesen so genannten photoelektrischen Effekt: Licht ist nicht einfach eine Welle, sondern zeigt hier eindeutig Teilcheneigenschaften. Das Photon war geboren.

Auf den Spuren Albert Einsteins wanderten auch die Schülerinnen und Schüler des vierstündigen Physikkurses, als sie sich vor der Universität Heidelberg versammelten, um den Photoeffekt im physikalischen Praktikum durchzuführen. Heliumdampflampen, Photozellen, Prismen und Spiegel wurden begutachtet, Stellschrauben gestellt, Messwerte aufgenommen und schließlich ein Wert für eine der wichtigsten physikalischen Konstanten unserer Zeit, das plancksche Wirkungsquantum, berechnet. Nach einigen Stunden intensiven Arbeitens ließen wir den Tag mit einem kleinen Rundgang über den Campus im Neuenheimer Feld ausklingen.

Vielen Dank an Dr. Jens Wagner für die Ermöglichung dieser Erfahrung und die Betreuung während des Praktikums.
Herzlichen Dank auch an Herrn Bialek für diese - Achtung, Wortwitz - erhellende Exkursion rund ums Thema Licht!