Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Exkursion zum KZ Natzweiler

„Wie kann man nur so grausam sein?"
„Besonders bedrückend war das Gefühl zu wissen, dass genau da, wo wir langgelaufen sind, die Juden abgeführt worden sind, und in den Zimmern, in denen wir standen, ihnen so schreckliche Dinge angetan wurden."
„Ich denke, es ist wichtig, einmal in seinem Leben ein KZ besucht zu haben, da wir nicht vor der Vergangenheit wegrennen sollten, und um aufgeklärt zu sein, damit so etwas nie wieder passiert!"
Das Unbeschreibbare beschreiben und erklären – eine Aufgabe, der die Geschichtslehrer der neunten Klassen jedes Jahr gegenüberstehen. Und eine Aufgabe, die nur durch Worte nicht zu meistern ist. Daher organisierte die Geschichtsfachschaft auch in diesem Jahr für beide neunten Klassen und den Neigungskurs Geschichte eine Exkursion in das ehemalige KZ Natzweiler-Struthof, um das Thema Nationalsozialismus passend zum Bildungsplan zu vertiefen.
Dass der Tag eindrückliche Erinnerungen und Gedanken hinterlassen hat, beweisen die Worte der Schülerinnen und Schüler selbst.
„Es ist einfach erschreckend, was damals passiert ist. Es ist menschenverachtend und unmenschlich und bis jetzt konnte ich mir noch nie so richtig vorstellen, was in dieser schlimmen Zeit alles passiert ist. Ich hoffe, so etwas geschieht nie wieder!"
„Das sollte jeder einmal gesehen haben! Man hat viel gelernt, mitgenommen und die Bilder, die man jetzt vor Augen hat, wenn man an diese schreckliche Zeit denkt, sorgen dafür, dass wir nicht zulassen, dass so etwas jemals wieder passiert!"

Herzlichen Dank an Frau Augustat und Frau Porteck für die Organisation und die kompetente Führung! durch die Gedenkstätte!