Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Adventsfeier 2016

"Es ist ein Ros' entsprungen ...2016_Adventsfeier

... und hat ein Blümlein bracht, mitten im kalten Winter, wohl zu der halben Nacht."

Mit diesen Zeilen des bekannten Weihnachtslieds haben sich die Religionsklassen und -kurse von Frau Hörisch und Herrn Seitz in Vorbereitung auf die diesjährige Adventsfeier befasst. Dabei entstanden sehr eindringliche Texte über Zeichen der Hoffnung, in denen Schülerinnen und Schüler von der fünften bis zur zwölften Klasse von selbst Erlebtem schrieben oder in erdachten Geschichten zum Ausdruck brachten, wie Zuversicht auch in scheinbar ausweglosen Lebenslagen die Dunkelheit besiegen und Kraft schenken kann.

Sie können sich bestimmt vorstellen, dass es für die Vortragenden immer eine große Herausforderung bedeutet, vor der gesamten Schulgemeinde zu sprechen und zu musizieren. Umso schöner ist es also, wenn die Schulkameraden den Beiträgen mit Aufmerksamkeit lauschen und sich von den Geschichten der kleinen Stimmen berühren lassen. Wenn es ganz still wird, weil der Text übers Einsamsein inmitten von vielen Menschen eigene Saiten erklingen lässt.

Die Musikanten untermalten den Zauber dieser Feier unter der Leitung von Frau Grünewald, die wieder eine gelungene Mischung aus Besinnlichem und Schwungvollem zusammengestellt hat. Auch der Lehrerchor steuerte - in dezimierter Zahl - schöne Klänge bei, wie immer einstudiert von Herrn Seitz, dem Meister des Auftreibens überraschender Liedsätze.

Unbestrittener Höhepunkt jeder Adventsfeier ist immer das Krippenspiel, das sich in diesem Jahr natürlich ebenfalls um eine Rose rankte, und das von unseren Fünftklässlern mit beeindruckender Textsicherheit und Schauspielkunst vorgetragen wurde.

Dies hob auch Herr Rahn hervor, als er sich bei allen Beteiligten für die tolle Leistung und ihr großes Engagement bedankte. Gleichzeitig verwies er auf das Schicksal der Menschen in Aleppo, deren Lage so aussichtslos scheint, und die gerade deshalb so viel Hoffnung verdienen.

Frau Hörisch ließ am Ende der Feier Pflanzen für alle Klassen verteilen, mit der Bitte, diese zu umsorgen und zu pflegen. Wie die Wurzeln diesen Pflanzen Standfestigkeit und Halt gäben, so wünschte sie auch den Schülerinnen und Schülern, dass sie -  verwurzelt an unserer Schule - an ihren Herausforderungen wachsen mögen, um sich zu entfalten und aufzublühen.

Vielen Dank für diese Worte und vielen Dank für eine wunderschöne Feier.

5278.JPG
5277.JPG
5279.JPG
5280.JPG
5281.JPG
5282.JPG
5285.JPG
5283.JPG
5284.JPG
5288.JPG
5286.JPG
5287.JPG
5289.JPG
5290.JPG
5292.JPG
5291.JPG
5293.JPG
5294.JPG
5295.JPG
5296.JPG
5299.JPG
5297.JPG
5298.JPG
5300.JPG
5301.JPG
5302.JPG
5303.JPG
5304.JPG
5305.JPG
5307.JPG
5306.JPG
5308.JPG
5309.JPG
5310.JPG
5311.JPG
5312.JPG
5313.JPG
5315.JPG
5316.JPG
5317.JPG
5314.JPG
5320.JPG
5318.JPG
5321.JPG
5319.JPG
5322.JPG
5324.JPG
5323.JPG
5326.JPG
5325.JPG
5327.JPG
5329.JPG
5328.JPG
5331.JPG
5330.JPG
5333.JPG
5332.JPG
5335.JPG
5334.JPG
5336.JPG
5337.JPG
5339.JPG
5338.JPG
5340.JPG
5341.JPG
5342.JPG
5344.JPG
5343.JPG
5346.JPG
5347.JPG
5348.JPG
5345.JPG
5349.JPG
5350.JPG
5351.JPG
5352.JPG
5354.JPG
5353.JPG
5356.JPG
5357.JPG
5355.JPG
5358.JPG
5359.JPG
5360.JPG
5362.JPG
5361.JPG
5363.JPG
5364.JPG
5365.JPG
5367.JPG
5366.JPG
5369.JPG
5368.JPG
5371.JPG
5370.JPG
5372.JPG
5373.JPG
5376.JPG
5374.JPG
5375.JPG
5379.JPG
5378.jpg
5377.JPG